"Body-wrap" bezeichnet eine Ganzkörperpackung, wird aber auch auf
einzelne Körperpartien angewendet.

xxxxxxx

Die Behandlungspartien werden mit ätherischen Ölen oder Kräuter-
und Mineralextrakten vorbereitet und dann mit speziellen Bandagen
oder Folien umwickelt.

Durch die Hautporen werden bei der Behandlung Schlackenstoffe
entzogen, die sich in der Flüssigkeit um die Zellen (Interstitium)
befinden. Das Lymphsystem wird aktiviert. Die Muskulatur wird
entsäuert, und die Haut gewinnt wieder an Elastizität.

XXXXX

Anwendungen von Body-wrap:

Abbau hartnäckiger Fettpolsterchen. Eine Umfangreduzierung zeigt
sich bereits nach der ersten Behandlung (kein Wasserverlust).

Straffung von schlaffer Haut (Bauch, Po, Reiterhose).

Behandlung von Bindegewebsschwäche.

Cellulitebehandlung. Verbesserung des Hautbildes bei Striae,
Besenreisern...

Zur Reduzierung überdehnter Haut nach Schwangerschaften
und Diäten.

Sanfte Entschlackung des Körpers. Das Immunsystem wird positiv
stimuliert, der Stoffwechsel angeregt.

Je nach Alter und Hautbeschaffenheit werden 3 — 6 Body-wrap Anwendungen
empfohlen. Richtwert: 1 x pro Lebensjahrzehnt.